Die Seattle Supersonics sind Geschichte. Nachdem der Klub nach Oklahoma mit der Auflage verkauft wurde, dass der Name an der Westküste bleibt, wurde nun ein neuer Name bekanntgegeben: Das Team wird in Zukunft unter dem Namen Oklahoma City Thunder um Punkte in der NBA kämpfen.

"Es ist schwer, so ein Geheimnis für sich zu behalten", war Klub-Chef Clay Bennett angesichts der Tatsache, dass der Name schon seit Wochen in den Medien herumgeistert, bei der Präsentation von Namen, Logo und Farben des neuen Vereins ein wenig enttäuscht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel