Dirk Nowitzki hat sein Schweigen gebrochen und erstmals über seine privaten Probleme gesprochen. Natürlich sei er enttäuscht, sagte der NBA-Profi von den Dallas Mavericks dem "Spiegel": "Ich glaube, am meisten von mir selbst."

Im Fall seiner schwangeren Ex-Freundin Crystal Taylor hat Nowitzki über seine Anwälte vor Gericht einen Antrag auf einen Vaterschaftstest eingereicht. Sollte der Test positiv ausfallen, verlangt der 31-Jährige das alleinige Sorgerecht für das Kind.

Derzeit fühle er sich "irgendwie auch hilflos".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel