Avery Johnson galt als Favorit auf den Trainerposten bei den Detroit Pistons, doch dieses Thema scheint nun vom Tisch zu sein.

Laut "ESPN" soll stattdessen John Kuester, Co-Trainer der Cleveland Cavaliers, den Job übernehmen. Demnach stehe man kurz vor dem Abschluss eines Zwei-Jahres-Vertrages.

Der Deal zwischen den Pistons und Johnson scheiterte angeblich, weil der Ex-Mavericks-Coach einen Kontrakt über mindestens vier Jahre forderte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel