Die NBA hat ihren 30 Teams in einem Memorandum signalisiert, dass das Salary Cap für die Saison 2010/11 erheblich niedriger ausfallen könnte.

Das Limit, das den Teams erlaubt, gemeinsam 51 Prozent des Ligaerlöses für Spielergehälter auszugeben, sinkt bereits in der anstehenden Saison von 58,7 auf 57,7 Millionen Dollar pro Team. Zudem werden ein Gewinneinbruch von 2,5 bis 5 Prozent vorhergesagt.

In der folgenden Spielzeit könnte das Salary Cap daher auf einen Betrag zwischen 50,4 und 53,6 Millionen fallen, teilte die NBA mit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel