Wie der "San Francisco Chronicle" berichtet, hat Monta Ellis den Klub über den Grund für seine Knöchelverletzung belogen.

Der Top-Scorer hatte angegeben, sich die Blessur "beim Basketball-Spielen" im Freien zugezogen zu haben.

Nun erwartet den 22-Jährigen zumindest eine happige Geldstrafe, da er sich die Verletzung bei einem Unfall mit einem Moped zugezogen hatte. Das ist laut seines 66-Millionen-US-Dollar-Vertrags nicht gestattet.

Die Höhe der Strafe entscheidet sich in laut Vereinsangaben in 7 bis 10 Tagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel