Wirbel um Michael Jordans Sohn Marcus: Durch einen Streit über das Schuhwerk des Jordan-Sprößlings droht der Central-Florida-Universität eine Strafe von bis zu drei Millionen Dollar.

Jordan junior will keine Schuhe des Herstellers adidas tragen, mit dem die Hochschule einen langfristigen Vertrag hat.

Marcus Jordan will ausschließlich Schuhe der Marke Nike Air Jordan, dem Brand seines Vaters, da sie "eine besondere Bedeutung für die Familie" haben, hieß es in einem Statement der Universitäts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel