In der Nacht von Sonntag auf Montag bezwingen die Boston Celtics die New Orleans Hornets mit 97:87. Mit 27 Treffern ist Bostons Small Forward Paul Pierce der beste Werfer.

Durch den vierten Sieg im vierten Spiel bleibt das Team von NBA-Superstar Kevin Garnett weiterhin ungeschlagen und führt souverän die Atlantic Division in der Eastern Conference an.

Boston dreht in den letzten vier Minuten nochmals richtig auf und endscheidet das Spiel mit einem 11:3-Run für sich.

Auf Seiten der Hornets sticht Peja Stojakovic mit 26 Punkten heraus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel