Der vierfache Meister San Antonio Spurs hat sich in eigener Halle mit 131:124 gegen die Toronto Raptors durchgesetzt. Die Spurs mussten dabei auf ihre Leistungsträger Tim Duncan und Tony Parker aufgrund von Knöchelverletzungen verzichten.

Trotz eines zwischenzeitlichen Zehn-Punkte-Vorsprungs der Gäste im zweiten Viertel, glichen die Texaner bis zur Pause aus.

Bester Mann auf dem Platz der Hausherren war Manu Ginobili, der 36 Punkte einstreute. Bei den Raptors ragte Chris Bosh mit 32 Zählern und neun Rebounds heraus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel