Die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki unterlagen nach zuletzt zwei Siegen in Folge in der Nacht zum Mittwoch bei den San Antonio Spurs mit 83:92.

Nowitzki konnte zwar 29 Punkte beisteuern, aber die Wurfquote der Mavs aus dem Feld fiel eher mager aus. Auch die Tags zuvor gezeigte Team-Geschlossenheit fehlte diesmal.

Neben dem Deutschen punkteten lediglich Shawn Marion mit 11 und Jason Terry mit 19 Zählern zweistellig. Die Spurs gewannen ihr zweites Spiel in Folge. Überragender Mann für die Spurs war Richard Jefferson mit 29 Punkten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel