Brandon Jennings hat beim 129:125-Sieg seiner Milwaukee Bucks über die Golden State Warriors einen neuen NBA-Rekord nur knapp verpasst.

Der Rookie löste mit 55 Punkten Kareem Abdul-Jabbar an der Bestenliste seines Klubs ab, schrammte aber um drei Zähler am Ligabestwert für Neulinge vorbei. Den hält weiterhin Wilt Chamberlain, der im Januar und Februar 1960 zweimal 58 Punkte erzielt hatte.

Neben 55 Zählern steuerte der Nummer-10-Pick fünf Rebounds und fünf Assists zum fünften Saisonerfolg der Bucks bei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel