Nach zuletzt fünf Siegen in Serie haben die Dallas Mavericks zuhause gegen die Golden State Warriors einen Dämpfer erlitten. Das Team um Superstar Dirk Nowitziki musste sich in der Nacht zum Mittwoch mit 103:111 geschlagen geben.

Der Würzburger erzielte zwar 28 Punkte und Jason Terry brachte es sogar auf 21 Zähler von der Bank, aber gegen die Warriors war an diesem Abend kein Kraut gewachsen.

Monta Ellis erzielte 37 Zähler und erhielt punktreiche Unterstützung von Anthony Morrow (27 Punkte) und Rookie Stephen Curry (18 Zähler).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel