Die Dallas Mavericks haben eine bittere 95:111-Niederlage bei Meisterschaftsanwärter Cleveland Cavaliers hinnehmen müssen.

Dirk Nowitzki war mit 27 Punkten und neun Rebounds erneut bester Punktelieferant seiner Mavs, konnte aber die erste Auswärtspleite nach zuletzt fünf Siegen in der Fremde in Folge nicht verhindern.

Dallas fand in Cleveland nie richtig ins Spiel, einzig Nowitzki konnte neben Jason Terry (25 Punkte) wie gewohnt überzeugen. Bei den Mavericks haperte es vor allem in der Defensive.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel