Das Kellerkind der Liga, die New Jersey Nets, haben mit einem knappen 103:101 gegen die Chicago Bulls ihren ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Für New Jersey ist es der zweite Erfolg im dritten Spiel. Bester Schütze der Nets war Brook Lopez mit 25 Punkten.

Die Cleveland Cavaliers mussten sich nach zuletzt vier Siegen in Serie den Memphis Grizzlies in der Verlängerung mit 109:111 geschlagen geben. Cavs-LeBron James kam auf 43 Punkte.

Denver verlor gegen Charlotte mit 95:107. Carmelo Anthonys 34 Zähler reichten den Nuggets nicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel