Die Utah Jazz haben in der heimischen Energy Solutions Arena in Salt Lake City die Siegesserie von Orlando Magic gestoppt.

120:111 hieß es am Ende einer Partie, in der Orlando das erste Viertel und Utah das dritte Viertel dominierten.

Garant für den Sieg der Jazz war Deron Williams mit 32 Punkten und 15 Assists, bei Orlando war Vince Carter mit 34 Punkten erfolgreichster Spieler.

Durch die Niederlage liegt Orlando nun ein Spiel hinter den Boston Celtics in der Eastern Conference.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel