Nach der Startniederlage in Utah kommen die Lakers auch vor gegnerischer Kulisse ins Rollen. Der 103:84-Sieg gegen die New Jersey Nets war ihr dritter Auswärtserfolg in Serie.

In dem ungleichen Duell zwischen dem Letzten der Eastern und dem Ersten der Western Conference hatten Kobe Bryants Lakers keine gößeren Probleme.

Der Superstar führte die Scorerliste mit 29 Punkten und zehn Rebounds an. Auf Seiten der Nets sammelte Devin Harris 21 Zähler. Chris Douglas-Roberts machte 20 Punkte, bevor er sich den rechten Fuß verstauchte und ausschied.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel