Obwohl Dallas erstmalig in dieser Saison auf die Dienste seines Superstars Dirk Nowitzki verzichten musste, hat das Team des Deutschen die Cleveland Cavaliers mit 102:95 (52:50) besiegt. Für die Mavs war es der sechste Sieg in den letzten sieben Spielen.

Nowitzki-Ersatz Tim Thomas, der erstmals in der Startformation stand, war mit 22 Punkten erfolgreichster Werfer. Aber Dallas wusste vor allem als Team zu überzeugen.

Top-Scorer bei Cleveland war LeBron James mit 25 Punkten, allerdings nur vier davon im entscheidenden letzten Viertel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel