Die Miami Heat haben ihre Niederlagenserie gestoppt. Nach zuletzt drei Pleiten in Folge besiegten Dwyane Wade und Co. die ebenfalls kriselnden Atlanta Hawks zuhause mit 92:75.

Neben Wade, der 28 Punkte für die Heat markierte, überzeugte Michael Beasley. Der Forward erzielte 20 seiner 22 Zähler in der ersten Hälfte.

Zudem verloren die Utah Jazz vor eigenem Publikum mit 87:91 gegen die New Orleans Hornets. Oklahoma City ließ den Chicago Bulls beim 98:85 nicht den Hauch einer Chance.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel