Die Cleveland Cavaliers haben in der Nacht zum Mittwoch ihr Heimspiel gegen die Toronto Raptors mit 108:100 für sich entschieden. Neben Cavalier LeBron James, der mit 28 Punkten erfolgreichster Werfer auf dem Platz war, ragte vor allem Shaquille O'Neal heraus.

Als fünfter Spieler der NBA-Geschichte stieg er mit seinen 16 Zählern in den elitären Kreis derer auf, die in ihrer Karriere mehr als 28.000 Punkte erzielten.

Eine herbe 83:113-Schlappe kassierte derweil Indiana in Miami. Bester Scorer der Partie war Miamis Dwyane Wade (32 Punkte).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel