Ohne ihren verletzten Superstar Kevin Garnett haben die Boston Celtics gegen die Detroit Pistons mit 86:92 ihr drittes Spiel in Serie verloren.

Bostons Paul Pierce und Rajon Rondo kamen zwar jeweils auf 21 Zähler, doch bei Detroit punkteten gleich vier Akteure zweistellig, allen voran Rodney Stuckey (27) und Charlie Villanueva (19).

Einen Tag nach dem hohen Sieg gegen Indiana musste Miami eine bittere 64:104-Pleite gegen Charlotte hinnehmen. Bester Werfer war Charlottes Stephen Jackson mit 24 Punkten.

Utah bezwang San Antonio 105:98.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel