Die Dallas Mavericks haben bei den Philadelphia 76ers mit 81:92 (48:54) verloren.

Auch Superstar Dirk Nowitzki konnte gegen das Team von Allen Iverson nicht überzeugen. Dem Deutschen, der im Schnitt 25,5 Punkte pro Spiel erzielt, gelangen gerade mal 15 Zähler. 9 seiner 13 Würfe verfehlten ihr Ziel. Topscorer der Partie war Sixers-Reservist Thaddeus Young, der in 25 Minuten auf 22 Punkte kam.

Damit weisen die Mavs nun eine Bilanz von 28 Siegen und 15 Niederlagen auf und fielen im Westen auf den dritten Platz hinter den L.A. Lakers und die Denver Nuggets zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel