Die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James haben gegen Oklahoma City Thunder mit 100:99 knapp ihr viertes Spiel in Serie gewonnen. Mit 34 Siegen bei elf Niederlagen sind die Cavaliers hinter den L.A. Lakers das zweitbeste Team der Liga.

Mit 37 Punkten, neun Rebounds und zwölf Assists schrammte James nur knapp an einem Triple-Double vorbei. Unterstützung erhielt er von Shaquille O'Neal, der 22 Zähler erzielte. Auf Seiten der Thunder überzeugte Kevin Durant mit 34 Punkten.

Die Orlando Magic gewannen ihre Auswärtspartie bei den Charlotte Bobcats mit 106:95 nach Verlängerung. Erfolgsgarant war unter anderem Orlandos Spielmacher Jameer Nelson, der sechs seiner insgesamt 21 Zähler in der Overtime erzielte.

Ebenfalls in der Verlängerung gewannen die Denver Nuggets. Das Team von Trainer George Karl bezwang die New Orleans Hornets mit 116:110. Erfolgreichster Werfer auf dem Platz war Denvers Carmelo Anthony mit 30 Punkten und elf Rebounds.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel