US-Basketballer Javaris Crittenton von den Washington Wizards ist wegen unerlaubten Waffenbesitzes und dem Tragen einer Waffe ohne Lizenz angeklagt worden und hat ein Teil-Geständnis abgelegt.

"Herr Crittenton, der zu diesem Zeitpunkt 21 Jahre alt war, übernimmt nach der Klage wegen unerlaubten Waffenbesitzes die Verantwortung für sein Handeln", erklärte sein Anwalt:

"Er will sich der NBA erklären und so bald wie möglich auf das Basketballfeld zurückkehren." Crittenton drohen aber bis zu zwei Jahren Haft. Dem heute 22-Jährigen wurde anfangs vorgeworfen, er und sein Teamkollege Gilbert Arenas hätten sich bei einer Auseinandersetzung an Heiligabend in der Umkleidekabine gegenseitig mit Waffen bedroht.

Dies hatte Crittenton jedoch dementieren lassen und mit einer Klage gedroht. Der dreimalige NBA-Allstar Arenas hatte sich Mitte Januar vor Gericht bereits schuldig bekannt, am 21. Dezember vier Pistolen in seinem Spind im Umkleideraum deponiert zu haben.

Nach eigenen Angaben habe er dies getan, um die Waffen von seinen Kindern fernzuhalten, ohne zu wissen, dass er damit gegen Gesetze der NBA und des Staates verstoßen würde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel