Die Dallas Mavericks haben gegen die Minnesota Timberwolves mit 108:117 (61:57) verloren.

Dirk Nowitzki musste erstmals seit 1999 auf der Ersatzbank Platz nehmen, da er zu spät zum Warm-Up fürs Spiel erschienen war. Trotzdem war er bei den Mavericks mit 21 Punkten Topscorer.

Spielentscheidend waren die letzten zweieinhalb Minuten, in denen Minnesota mit einem 13:2-Run alles klarmachte. Top-Performer in den Reihen der Wolves war Kevin Love mit 17 Punkten und 11 Rebounds.

Für Minnesota war es der erste Sieg gegen die Mavericks seit 2006.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel