Die Dallas Mavericks haben nach der Heimpleite gegen Minnesota zurück in die Erfolgsspur gefunden und zum zweiten Mal innerhalb einer Woche gegen Golden State gewonnen.

Dirk Nowitzkis Team siegte mit 127:117 - dank eines Schlussviertels, in dem sie die Gastgeber mit 37 zu 19 Punkten an die Wand spielten.

Bester Mann auf dem Platz war Jason Terry, der 36 Punkte sammelte und dazu noch neun Korbvorlagen gab, auch Josh Howard (25) und Drew Gooden (24) überzeugten in der Offensive. Nowitzki war diesmal nur mit 15 Punkten am Sieg beteiligt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel