Dank eines überragenden DeJuan Blair gewannen die NBA-Rookies zum ersten mal seit acht Jahren wieder ein Duell mit den Spielern aus dem zweiten Semester.

Blair holte 23 Rebounds und sorgte mit seinen 22 Punkten für das erste 20-20-Spiel in der Rookie-Wettbewerb-Geschichte.

"Das war auch der Grund warum ich die Trophäe mit ihm teilen wollte", sagte MVP Tyreke Evans der auf 26 Punkte kam.

Blair sorgte auch für das absolute Highlight, als er einen Ball erst an das Back-Board warf und ihn aus der Luft fischte, bevor er ihn per Dunking im Korb versenkte.

Patrick Ewing, Trainer der Unterlegenen, fand nach der Partie Gründe für die Niederlage: "In meinen Augen sind wir für ein All-Star-Spiel mit zu wenig Stolz aufgetreten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel