Nate Robinson von den New York Knicks hat zum dritten Mal den Slam-Dunk-Contest des NBA All-Star-Wochenendes gewonnen.

Robinson bekam am Ende des Wettbewerbs nicht die Höchstnote, setzte sich aber knapp vor dem schärfsten Konkurrenten, dem Rookie DeMar DeRozan von den Toronto Raptors durch. Während Robinson mit einem B+ bewertet wurde, erhielt DeRozan ein B in der Endnote.

Die weiteren Teilnehmer Gerald Wallace (C+) und Shannon Brown (D) konnten nicht mit dem 1,79 Meter kleinen Point Guard mithalten.

Bostons Paul Pierce entschied den Dreier-Wettbewerb für sich, Steve Nash von den Phoenix Suns die Skills-Competition.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel