Die Dallas Mavericks haben beim 86:99 (54:56) in Oklahoma City ihre dritte Niederlage in Folge kassiert.

Zwar gelangen Dirk Nowitzki zwei Tage nach dem All-Star Game 24 Punkte und neun Rebounds. Im letzten Viertel leistete sich der Deutsche aber sechs Fehlwürfe. Mavs-Zugang Caron Butler kam auf 13 Punkte und verhalf den Gästen zu einem 28:16-Vorsprung im zweiten Viertel.

Überragender Akteur war Thunder-Jungstar Kevin Durant, der 25 Punkte und 14 Rebounds verbuchte und Oklahoma City zum siebten Sieg nacheinander warf.

Die Mavericks liegen nach fünf Pleiten aus den jüngsten sieben Spielen mit nun 32 Siegen und 21 Niederlagen als viertbestes Team der Western Conference nur noch knapp vor Oklahoma (31:21).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel