George Karl, Trainer der Denver Nuggets, kämpft wieder gegen den Krebs.

Karl, der 2005 eine Erkrankung an Prostatakrebs überstand, leidet nun an einem Tumor in seinem Hals- und Kehlkopfbereich.

Der 58-Jährige bezeichnete seine Erkrankung als "gut behandel- und heilbar", hielt aber fest: "Krebs ist ein schwerer Gegner. Auch bei den behandelbaren Formen bekommt man keinen hundertprozentigen Garantievertrag."

Karl wird sich in den kommenden sechs Wochen einer Strahlen- und Chemotherapie unterziehen und seinem Team dabei nicht immer zur Verfügung stehen können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel