Die Boston Celtics (34-18) haben gegen den amtierenden NBA-Champion einen knappen 87:86-Sieg gefeiert und bleiben damit den zweitplazierten Orlando Magic in der Eastern Conference weiter dicht auf den Fersen. Für die Lakers war es die erste Niederlage im fünften Spiel ohne Superstar Kobe Bryant.

Kendrick Perkins mit 13 Punkten und 14 Assists sowie Rajon Rando mit 14 Punkten und 11 Assists gelangen jeweils ein Double-Double für die "Kelten".

Bei den Lakers überzeugte Forward Center Pau Gasol mit 22 Punkten, Lamar Odom gelang mit 13 Punkten und 14 Rebounds ein Double-Double.

Die Lakers (42-14) bleiben trotz der Niederlage weiter unangefochten auf Rang eins der Western Conference.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel