Die Cleveland Cavaliers verlieren weiter den Boden unter den Füßen an der Spitze der Eastern Conference.

Nach der Niederlage gegen die Denver Nuggets (116:118) verlor das Team von Head-Coach Mike Brown nun gegen die Charlotte Bobcats mit 93:110 (32:27, 18:23, 18:32, 25:28).

LeBron James war einmal mehr bester Cavs-Spieler mit 22 Punkten, drei Rebounds und neun Assists.

Doch für die Bobcats spielte Stephen Jackson in der heimischen Time Warner Cable Arena groß auf und kam auf 29 Punkte, acht Rebounds und vier Assists.

Power Forward Antawn Jamisons konnte bei Cleveland kein gelungenes Debüt feiern und lieferte nur eine durchwachsene Leistung ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel