Josh Howard von den Washington Wizards hat ein NBA-Spiel für seinen Ex-Verein Dallas infolge einer wilden Partynacht verpasst, berichtete "ESPN".

Damit fügte der Forward seiner Liste fragwürdigen Verhaltens außerhalb des Platzes einen weiteren Punkt zu.

Hintergrund: Am 20. Januar hatte Howard das Spiel der Mavericks gegen die Wizards verpasst.

Die Mavericks hatten damals erkärt, dass der 29-jährige aufgrund einer Magenverstimmung ausfalle.

Howard selbst sagt nun zu den Vorwürfen: "Ich kommentiere keine Lügen. Meine Anwälte sind diesbezüglich eingeschaltet."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel