Die Dallas Mavericks haben ihre Siegesserie auch bei den Atlanta Hawks fortgesetzt, mussten aber lange um den den sechsten Erfolg in Serie zittern.

Nachdem die Mavs sechs Minuten vor Ende des Schlussviertels mit 77:90 zurückgelegen hatten, führte Dirk Nowitzki die Texaner noch zu einem 111:103 (99:99, 50:50) -Sieg nach Verlängerung.

Zwölf Punkte in Serie brachten die Texaner wieder ins Spiel zurück. In der Verlängerung sorgte schließlich Nowitzki mit fünf seiner insgesamt 37 Zähler für die Entscheidung.

Neben dem deutschen All-Star avancierte Jason Kidd zum Matchwinner: Der 36-Jährige legte mit 19 Punkten, 17 Assists und 16 Rebounds ein beeindruckendes Triple-Double hin. Caron Butler setzte erneut aus, weil er ein Medikament nicht vertragen hatte.

Bester Hawks-Korbjäger war Joe Johnson, der neben 27 Punkten auch zehn Assists verbuchte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel