Die Übernahme der Charlotte Bobcats aus der NBA durch US-Basketball-Idol Michael Jordan ist offenbar perfekt.

Laut Besitzer Bob Johnson habe Jordan einem Kauf der Mehrheitsanteile des angeblich verschuldeten Teams zugestimmt. In einer offiziellen Mitteilung hieß es, Johnson habe eine entsprechende Vereinbarung zum Verkauf seiner Anteile unterschrieben.

"Ich bin mir sicher, dass das Team mit Michael Jordan erfolgreich sein wird und sowohl ökonomisch als auch sportlich weiter wachsen wird", sagte NBA-Commissioner David Stern.

Dem Kauf durch Jordan, der bereits Anteilseigner bei dem Team aus North Carolina ist, müssen allerdings noch die restlichen 29 NBA-Klubs zustimmen. Stern geht davon aus, das dieser Prozess bis Ende März abgeschlossen sein wird. Neben Jordan war angeblich auch Ex-Präsident George Postolos von den Houston Rockets an einem Einstieg bei den Bobcats interessiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel