Kevin Love hat ein gelungenes Debüt im Trikot der Minnesota Timberwolves gefeiert. Der Rookie erzielte in 23 Minuten 13 Punkte und gewann mit seinem Team bei den Milwaukee Bucks mit 117:79.

Für beide Mannschaften war es der Auftakt in die die Preseason.

Bei den Gastgebern fehlte Erstrunden-Pick Joe Alexander aufgrund einer Rückenverletzung. Für den neuen Trainer Scott Skiles gab es eine weitere Hiobsbotschaft. Forward Richard Jefferson musste nach vier Minuten mit einer Oberschenkelverletzung den Court verlassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel