Jason Terry von den Dallas Mavericks hat sich hat sich beim Sieg über die Minnesota Timberwolves eine Verletzung im Gesicht zugezogen und wird dem Nowotzki-Team in den nächsten Partien fehlen.

Erst nach dem Spiel gegen die Timberwolves stellte sich die Schwere der Verletzung heraus.

Der Guard bekam den Ellbogen von Corey Brewer ins Gesicht und brach sich das Jochbein.

Trotzdem spielte Terry weiter, kam auf starke 26 Punkte und war damit bester Werfer seines Teams.

Die Verletzung relativierte er aber sofort. "Ich werde nicht lange fehlen", sagte Terry bei "ESPN".

Damit endete eine erstaunliche Serie, denn Terry absolvierte bislang als einziger Maverick alle 62 Saisonspiele.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel