Die Miami Heat haben Spielmacher Rafer Alston zumindest bis zum Ende dieser Saison suspendiert - eine Woche, nachdem der 33-Jährige das Team verlassen hatte ohne auch nur einem Vorgesetzten die Gründe zu nennen.

Alston hatte "ESPN" anvertraut, es handele sich um eine persönliche Angelegenheit, die seine Schwester beträfe. "Unsere Gedanken und Gebete gelten zu dieser Zeit ihm und seiner Familie, doch nun müssen wir in unserem Playoff-Kampf weiterkommen", sagte Klubpräsident Pat Riley.

Alston war am 5. Januar von den New Jersey Nets, für die er im November sein erstes Triple-Double erreicht hatte, entlassen worden.Zwei Tage danach hatte er bei den Heat unterschrieben, für die er durchschnittlich 6,6 Punkte und 2,9 Assists verbuchte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel