Die San Antonio Spurs haben in der NBA für einen Rekord unter Trainer Gregg Popovich gesorgt und die Golden State Warriors mit 147:116 (77:61) aus der Halle geworfen.

Seit Popovichs Amtsantritt 1996 war es den Spurs nicht gelungen, so viele Punkte in einem Spiel zu erzielen.

Für Golden State hat eine Serie dagegen weiter Bestand.

Seit mehr als einem Jahrzehnt konnten die Warriors nicht mehr in San Antonio gewinnen.

Ein überragender Amare Stoudemire hat die Phoenix Suns zu einem 110:100 (52:37)-Sieg über den direkten Konkurrenten Utah Jazz geführt.

Der 29-jährige Power Forward erzielte 44 Punkte und damit einen persönlichen Saisonrekord.

Damit feierten die Suns im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg über die Jazz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel