Durch einen 113:99 (61:51)-Sieg über die Denver Nuggets haben die Boston Celtics in der NBA als viertes Team im Osten die Playoffs gesichert. Paul Pierce war mit 27 Punkten bester Werfer der Celtics, Rajon Rondo steuerte ein Triple-Double bei. Der Spielmacher, 2010 erstmals ins All-Star Game berufen, verbuchte elf Punkte, 15 Assists und elf Rebounds.

Denver verlor durch die dritte Niederlage in Folge Platz zwei in der Western Conference an die Dallas Mavericks.

Ein einmal mehr überragender LeBron James führte die Cleveland Cavaliers zum achten Sieg in Serie, einem 105:92 (52:48)-Erfolg über die New Orleans Hornets. Auch eine Knöchelverletzung hinderte den NBA-Topscorer nicht daran, sich 38 Punkte, neun Assists und sechs Rebounds in die Statistiken zu schreiben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel