Mit dem siebten Sieg nacheinander haben die L.A. Lakers ihre längste Erfolgsserie der Saison hingelegt. Beim 92:83 (41:48) gegen die San Antonio Spurs machte ein starkes Schlussviertel den Erfolg möglich, nachdem der Titelverteidiger die meiste Zeit in Rückstand gelegen hatte.

Lakers-Ass Kobe Bryant kam ebenso auf 24 Punkte wie Manu Ginobili von den Spurs. San Antonio muss als Siebter im Westen um die Playoffs bangen. Der nächste Gegner der Spurs ist NBA-Spitzenreiter Cleveland Cavaliers.

Die Utah Jazz haben durch einen 113:87 (61:43)-Auswärtssieg bei den Toronto Raptors im Westen mit den Denver Nuggets (47 Siege - 25 Niederlagen) gleichgezogen. Trotz 20 Punkten von Geburtstagskind Chris Bosh blieb Utah um Carlos Boozer (18 Punkte, elf Rebounds) zum dritten Mal in Folge siegreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel