Der dreimalige NBA-All-Star Gilbert Arenas von den Washington Wizards ist am Freitag wegen unerlaubten Waffenbesitzes zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden.

Arenas hatte sich Mitte Januar vor einem Gericht in Washington bereits schuldig bekannt. Arenas soll am 25. Dezember 2009 in der Kabine der Wizards mit einer Schusswaffe hantiert haben. Berichte, nach denen Arenas und sein Teamkollege Javaris Crittenton sich bei einer Auseinandersetzung in der Umkleidekabine gegenseitig mit Waffen bedroht haben sollen, ließ Arenas jedoch dementieren.

Crittenton wurde bereits vom einem Gericht wegen unerlaubten Waffenbesitzes zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr auf Bewährung und Sozialdienst verurteilt.

Nach eigenen Angaben deponierte Arenas vier Pistolen in seinem Spind im Umkleideraum, um die Waffen von seinen Kindern fernzuhalten. Dies tat er angeblich ohne zu wissen, dass er damit gegen Gesetze der NBA und des Staates verstoße. Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA hatte Arenas und Crittenton bereits für den Rest der Saison gesperrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel