Im Spiel der Tabellenzweiten der Eastern und Western Conference haben die Orlando Magic gegen die Denver Nuggets in eigener Halle mit 103:97 (53:51) gewonnen.

Matchwinner auf Seiten der Magic war ausgerechnet J.J. Redick (23 Punkte, 7 Rebounds, 8 Assists), der schon früh für den verletzten Vince Carter ins Spiel kam.

Bei den Nuggets kam Carmelo Anthony auf 26 Punkte und acht Rebounds.

Mit dem Sieg festigt Orlando den zweiten Platz im Osten.

Denver rutscht mit der Pleite hinter die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki auf den dritten Rang ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel