Die Dallas Mavericks haben ihre kleine Negativserie mit zwei Pleiten in Folge beendet. Das Team von Dirk Nowitzki ließ den Memphis Grizzlies beim 110:84 in der heimischen American Airlines Arena nicht den Hauch einer Chance.

Nowitzki steuerte 22 Punkte und neun Rebounds zum ungefährdeten Sieg bei, Teamkollege Caron Butler erwischte mit 23 Zählern einen ungewohnt offensivstarken Abend.

Die Grizzlies, die zum neunten Mal in Folge in Dallas verloren, hatten in Rudy Gay (23 Punkte) ihren treffsichersten Spieler.

Die Mavericks übernahmen aufgrund der Niederlage der Utah Jazz wieder Platz zwei in der Western Conference.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel