Die Dallas Mavericks haben den Fluch beendet: Das Team um Superstar Dirk Nowitzki feierte einen 83:77-Auswärtssieg bei den Portland Trail Blazers, gegen die es für die Texaner in dieser Saison zuvor noch nichts zu holen gab.

Nowitzki erwischte einen überragenden Abend. 40 Punkte und zehn Rebounds standen am Ende für ihn zu Buche. Caron Butler steuerte 18 Zähler zum Sieg bei.

Die Gastgeber hatten in LaMarcus Aldridge (27 Punkte) ihren besten Akteur.

Die Mavericks liegen damit gleichauf mit den Denver Nuggets (beide 52-27) auf Platz zwei in der Western Conference. Portland fällt auf Rang sieben zurück und wäre, Stand jetzt, Dallas erster Gegner in den Playoffs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel