Die Orlando Magic haben das Spitzenspiel in der NBA bei den Cleveland Cavaliers mit 98:92 (46:50) für sich entschieden.

Cleveland trat dabei ohne den geschonten Star LeBron James und den weiterhin verletzten Shaquille O'Neal an.

Dwight Howard war der beste Spieler auf dem Platz. Mit 22 Punkten, 13 Rebounds und sechs Blocks kratzte der Magic Center am Triple-Double.

Small Forward Mickael Pietrus verzeichnete alle seiner zwölf Punkte im Schlussviertel und hatte entscheidenden Anteil am Sieg Orlandos.

Für die Cavs traf Bankspieler Delonte West am besten. Der Shooting Guard steuerte 21 Punkte bei.

Trotz der Niederlage bleibt Cleveland (61 Siege ? 20 Niederlagen) im Osten vor den Orlando Magic (57-23) auf Platz eins.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel