Die Chicago Bulls haben das direkte Duell um den letzten Playoff-Platz im Westen bei den Toronto Raptors mit 104:88 (58:48) gewonnen.

Damit zogen die Bulls (39 Siege ? 41 Niederlagen) an den Raptors (38-42) vorbei auf Platz acht der Western Conference und halten damit alle Trümpfe für den Einzug in die K.o.-Runde selbst in der Hand.

Das Restprogramm spricht jedoch für Toronto. Während die Raptors noch gegen Detroit und die NY Knicks ran müssen, warten auf die Bulls noch die Boston Celtics und die Charlotte Bobcats.

Derrick Rose (26 Punkte) und Joakim Noah mit 18 Punkten, 19 Rebounds und einer Karrierebestleistung von sieben Assists führten die Bulls zum Sieg.

Toronto musste aufgrund seiner gebrochenen Nase auf Chris Bosh verzichten. Auch eine Karrierebestleistung von Hedo Turkoglu konnte die Niederlage der Raptors nicht abwenden. Der Small Forward schnappte sich 19 Rebounds.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel