Die Boston Celtics haben in den NBA-Playoffs der Eastern Conference auch das dritte Duell mit den Miami Heat für sich entschieden.

In Miami gewannen die Celtics mit 100:98 (48:49). Damit ist Boston nur noch einen Sieg vom Einzug in die zweite Runde entfernt. Paul Pierce führte die Celtics mit 32 Punkten zum Sieg. Auch die 34 Zähler von Heat-Guard Dwyane Wade änderten daran nichts.

Die Utah Jazz haben in der Best-of-Seven-Serie gegen die Denver Nuggets mit 2:1 die Führung übernommen. Bester Werfer beim 105:93 (52:48)-Heimsieg über die Nuggets war einmal mehr Deron Williams mit 24 Punkten.

Bei Denver wussten Carmelo Anthony und Chauncey Billups mit je 25 Punkten zu überzeugen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel