Seine öffentliche Schiedsrichter-Schelte hat für Center Erick Dampier von den Dallas Mavericks Folgen.

Der Teamkollege von Dirk Nowitzki wurde von der NBA mit einer Geldstrafe in Höhe von 35.000 Dollar (umgerechnet 25.000 Euro) belegt.

Nach der Playoff-Niederlage bei den San Antonio Spurs am Freitag (90:94) hatte Dampier heftige Kritik an Schiedsrichter Danny Crawford geübt.

"Wenn wir in der Verteidigung spielen, werden wir richtig unter die Lupe genommen. Aber wenn wir angreifen, gibt es keine Lupe", so Dampier: `Man muss ausgewogen pfeifen. Dirk Nowitzki zieht zum Korb und bekommt keinen Pfiff. Auf der Gegenseite gibt es für jeden Kleinkram ein Foul."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel