Die Phoenix Suns haben die zweite Runde der NBA-Playoffs erreicht und die Serie gegen die Portland Trail Blazers mit 4:2 für sich entschieden. Die Suns gewannen Spiel sechs in Portland mit 99:90 (53:41) und wurden als West-Dritter der Hauptrunde ihrer Favoritenrolle gerecht.

Bester Werfer bei Phoenix war Jason Richardson. Der Shooting Guard kam auf 28 Punkte. Außerdem konnten Amare Stoudemire mit 22 Zählern und Grant Hill mit zwölf Rebounds überzeugen.

Bei den Trail Blazers kamen die erfolgreichsten Spieler von der Bank. Martell Webster (19 Punkte), Rudy Fernandez (16) und Jerryd Bayless trafen zweistellig. Von der Starting Five konnte sich nur LaMarcus Aldridge mit 16 Punkten in den Vordergrund spielen.

Die Suns treffen im Conference Halbfinale auf die San Antonio Spurs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel