Für Basketball-Bundestrainer Dirk Bauermann braucht Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks mindestens einen weiteren Superstar an seiner Seite, wenn das deutsche Idol mit den Texanern irgendwann einmal den NBA-Titel gewinnen will.

"Es ist Gesetz in der NBA, dass ein Team drei, mindestens zwei Superstars im Kader benötigt, um ernsthaft den Titel anzugreifen. Wenn Dirk eine Meisterschaft gewinnen will, braucht er einen zweiten Superstar an der Seite, mit dem er harmoniert und der ihm Verantwortung abnimmt. Ein Superstar alleine reicht heutzutage nicht mehr aus", sagte Bauermann in einem Interview mit dem Internetportal "spox.com".

In Dallas sei diese Qualität im Kader nicht vorhanden. Bauermann: "Caron Butler mag ein guter Basketballer sein, aber er ist nicht auf diesem Niveau. Jason Kidd war früher ein Superstar, aber er gehört nicht mehr dazu. Und der Rest besteht aus Ergänzungsspielern, die bei allem Talent nicht in der Lage sind, Dirk dauerhaft zu entlasten."

Durch das frühe Ausscheiden von Dallas in der ersten Playoff-Runde gegen die San Antonio Spurs haben sich die Chancen auf eine Teilnahme Dirk Nowitzkis an der WM in der Türkei erhöht. "So bitter es ist: Das Erstrunden-Aus der Mavs hilft der deutschen Nationalmannschaft", sagte Bauermann. Nowitzki will im Sommer über seine WM-Teilnahme entscheiden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel