Die Orlando Magic sind mit einem sehr deutlichen Sieg ins Viertelfinale der NBA-Playoffs gestartet. Vor eigener Kulisse gewann das Team aus Florida mit 114:71 gegen die Atlanta Hawks und führen in der Best-of-Seven-Serie nun mit 1:0.

Den Weg zum Kantersieg ebneten den Magic die Viertel zwei und drei, die sie mit 28:10 und 32:11 klar für sich entschieden.

Bester Spieler für Orlando war All-Star Dwight Howard, der in nur 29 Minuten auf dem Feld neben 21 Punkten auch 12 Rebounds sammelte. Auch Vince Carter mit 20 und Jameer Nelson mit 19 Zählern zeigten eine gute Leistung.

Bei den Hawks war Josh Smith mit lediglich 14 Punkten bereits bester Werfer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel